Ruine Friberg, Siat - burgenseite.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ruine Friberg, Siat

Zu den Burgen > Graubünden

Ruine Friberg

Zurück



Ortschaft: 7157 Siat
Kanton: Graubünden



Gründer: Herren von Friberg
Baujahr: 1207   Zerstört: 15. Jh.
Restaurant: Nein  Feuerstelle: Ja
Übernachtung: Nicht möglich
Rollstuhlgängig: Nein Kinderwagen: Ja
Wanderung: 5 min, 44 m, Schwierigkeit: Leicht
LK. Koordinaten: West-Ost. 731540  Süd-Nord. 183720
Standort: GPS: N: 46°47`30 /  O: 9°9`42
Höhe: 1340 m.ü.M  Plan: Link
Parkplatz: Neben der Anlage
Besucht am: 03.08.2020 Burg Nr: 1172

Infos:

Zugänglichkeit:
immer zugänglich
Der Burgfelsen dient heute als Kletterpark



1207 Die Burg Friberg wird im Jahr 1207 erbaut.

1325 Rainger von Friberg übertrug die Herrschaft an Österreich und erhielt diese als Lehen zurück.

1330 Als die Herren von Friberg ausstarben wurde die Burg wahrscheinlich an Donat von Vaz verliehen.

1343 Nach einer Fehde mit den Rhäzünser, mussten die Vazer auf Jörgenberg und Friberg verzichten, so das die Burgen den Herren von Rhäzüns zufiel.

15. Jh. Die Burg Friberg wird verlassen nachdem sie in Besitz des Klosters Disentis war.


Quellen: Gemeinde, Burgen Karte Schweiz. Wikipedia
Kartenmaterial.: Bundesamt für Landestopografie swisstopo
Letzte Aktualisierung: 13.08.2020


 
counter.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü